Übungsplätze - Hundesportverein-Hundeschule

Hundesportverein Wels-Pernau
Direkt zum Seiteninhalt
Ü B U N G S P L Ä T Z E
Das Vereinsgelände des HSV Wels-Pernau umfasst eine Fläche von etwa 10.000m², der größte Teil davon dient Ausbildungszwecken.
Besucherparkplätze findet man in ausreichender Zahl entlang der Zubringerstrasse (Mitterhoferstrasse), in unmittelbarer Nähe zum Vereinsgelände. ACHTUNG: Das dort bestehende Parkverbot gilt nur für LkW und sollen verhindern, dass der Bereich während der Kurszeiten durch Werksverkehr zugeparkt wird.
Wir ersuchen unsere Kursterilnehmer, die wenigen Parkmöglichkeiten direkt beim Vereinsheim für Anlieferungen und Helfer frei zu halten.
Insgesamt stehen für Ausbildung und Sport vier voneinander räumlich getrennte Übungsplätze zur Verfügung. Die beiden südlich angesiedelten Plätze (Platz 1, Platz 2) sind für die Junghundekurse, den Breitensport, Begleithundekurse, sowie für die Austragung von Turnieren vorgesehen.
Der nördliche Platz ist ebenfalls in zwei getrennte Bereiche unterteilt. Ein Teil (Platz 3) wird als Trainings- und Sportfläche für Agility verwendet, auf dem zweiten Bereich (Platz 4) ist die Welpenschule und das Longiertraining angesiedelt.
Der durch das Gelände fließende Mühlbach, mit seinem dichten Baumbestand an den Ufern, bildet die natürliche Grenze zwischen den südlichen Plätzen und dem nördlichenTeil mit dem Vereinsheim und den Plätzen für Agility und Welpenschule/Longieren.
Sein auch in Trockenzeiten reichlich fließendes Wasser wird von den Hunden immer wieder gerne als willkommene Abkühlung genutzt.
Für Besucher und Kursteilnehmer stehen fest installierte, versperrbare Boxen zur Verwahrung ihrer Hunde kostenlos zur Verfügung.
Zusätzlich sind in unmittelbarer Nähe zum Vereinshein genügend Ablegemöglichkeiten mit Halteösen vorhanden.
ACHTUNG: Um ein ungehindertes Rasenmähen zu ermöglichen, sind die Ösen leicht im Boden versenkt und nicht sofort zu erkennen (notfalls bitte fragen).
Hundesportverein Wels-Pernau
Hundesportverein Wels-Pernau
Zurück zum Seiteninhalt